Die Partei Duisburg

„Asozial bleibt asozial.“

Unser Problem-Oberbürgermeister (Sören L. – sPD) hat scheinbar Langeweile und ist daher auf Facebook umtriebig. Jüngst machte er sich einen WAZ Kommentar zu eigen und hetzte dabei wieder ordentlich gegen Ausländer.

Von „Asozial bleibt asozial“ bis zum NPD kompatiblen „Kriminelle Ausländer abschieben“ ist es nur ein kleiner Schritt.

Gegen die besorgten Bürger und den Verbrechern von Pegida gibt sich die sPD in Stadt und Land meist zahnlos. Jeden Montag bedankten sich die Nazis vorm Duisburger Hauptbahnhof ausdrücklich bei der Polizei und damit dem Innenminister Jäger, Links Freund und Förderer.

Zuletzt durften auch die rechtsoffenen Corona-Leugner tun und lassen was sie wollten. Abstands- und Hygiene-Regeln, derzeit allgemeingültige Regeln auf jeder Demonstration, wurden von den ca. 4 Polizisten nicht weiter kontrolliert.

Da kommt schon die Frage auf: Brauchen Sie eigentlich die Stimmen der AfD im Rat, OB Link?

Heiko Schubert

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: